Menu
  • Auf Basis des Wirtschaftsplans erstellen wir Ihre Abteilungsbugets – dies ermöglicht eine Steuerung gegen Budgets

    Auf Basis des Wirtschaftsplans erstellen wir Ihre Abteilungsbugets – dies ermöglicht eine Steuerung gegen Budgets

Planung & Budgetierung

Die Planung & Budgetierung ermöglicht eine neue Dimension ein Krankenhaus zu steuern. Dr. Kreysch Clinical Consulting (KCC) zeigt Ihnen, wie ein Wirtschaftsplan sowie ein Budget sowohl ziel- wie auch nutzenorientiert aufgestellt werden und Sie Ihre Planung in unterjährige Budgets umsetzen.

Budget und Wirtschaftsplan KrankenhausNutzen Sie den KCC-Matrix-Steuerungsansatz

Unsere Leistungen – so gehen wir vor:

  • Wir erstellen einen Wirtschaftsplan – dies ist der Ausgangspunkt jeder Budgetierung
  • Der Wirtschaftsplan wird auf Konten und auf Kostenstellen heruntergebrochen, sodass eine fiktive «Plan-FiBu» entsteht
  • Wir brechen die Ziele der Geschäftsführung auf Kostenstellen und Verursacherbereiche herunter
  • Effekte wie zum Beispiel ein Chefarzt-Wechsel werden in die Budgets eingearbeitet

Wir erstellen für Sie die richtige Budgetierung Mehr Infos

Stehen die Ampeln punkto Finanzen durchs Jahr auf grün, am Jahresende dann plötzlich auf rot? Die Dr. Kreysch Clinical Consulting (KCC) zeigt Krankenhäusern wie dieser Effekt vermieden wird.

Die Budgetierung im Krankenhaus ermöglicht eine neue Dimension der Steuerung. Bei einer Steuerung gegen Vorjahr erfolgt Unterjährig kein Abgleich mit den Unternehmenszielen, dem Wirtschaftsplan. Oft erfolgt dann gegen Jahresende die Überraschung, da unterjährig alle Ampeln im Vergleich zum Vorjahr auf grün gestellt waren.

Ziele nicht erreicht?

Bei einem Vergleich mit dem Wirtschaftsplan wird dann festgestellt, dass die Ziele des Unternehmens jedoch nicht erreicht worden sind. Daher rückt bei durch die Budgetierung die Steuerung gegen Vorjahr in den Hintergrund, als Vergleichsbasis wird das Budget oder das Ziel herangezogen.

 

Ausgangspunkt: Der Wirtschaftsplan

Ausgangspunkt für die Budgetierung ist der Wirtschaftsplan. Dieser wird auf Konten und auf Kostenstellen heruntergebrochen, sodass eine fiktive «Plan-FiBu» generiert wird. Durch das Erstellen einer Plan-FiBu werden die Ziele der Geschäftsführung auf Kostenstellen und damit auf die Verursachungsbereiche heruntergebrochen. Es erstehen Budgets für einzelne Fachabteilungen oder Organisationsbereiche.

Sondereffekte einrechnen

Selbstverständlich können die Budgets im Krankenhaus auch losgelöst vom Wirtschaftsplan erstellt werden. Es entstehen individuelle Budgets nach Abteilung. Bereits bekannte Sondereffekte wie beispielsweise der Wechsel eines Chefarztes oder das eröffnen einer neuen Abteilung werden ebenfalls in die Budgets eingearbeitet.

Nach Fertigstellung der Budgets werden in der Logik der Deckungsbeitragsrechnung aus der Kostenträgerrechnung dargestellt, sodass der Bezug zu dem medizinischen Verursachungsprinzip hergestellt wird.

Budgetierung KrankenhausEinfluss von Wirtschaftsplan und Budgetierung auf die vernetzten Controlling-Parameter.

Sind Sie interessiert?

Unsere Unterstützung im Budgetierungs-Bereich von Krankenhäusern basiert auf jahrelanger Erfahrung. Informieren Sie sich unverbindlich bei unseren Spezialisten. Als Dienstleiter passen wir uns an Ihr Bedarfs- oder Lückenprofil an und übernehmen exakt die angeforderten Leistungsprofile.

Informationen und Kontakt >

Kontakt- und Informationsanfrage Kontakt

Senden Sie uns eine Nachricht – wir melden uns so schnell wie möglich bei Ihnen.